Allgemein, Eis, Süßes & Backen
Schreibe einen Kommentar

Erdbeer-Sahneeis

Ein Eis fast nur aus frischen Erdbeeren, Schlagsahne und Zucker – sahnig-leicht und lecker!

Das muss ja schmecken, würde man denken, aber tatsächlich braucht man noch Johannisbrotkernmehl als Emulgator, sonst würde bei soviel Sahne das Eis dann fettig schmecken. Guarkern- und Johannisbrot-kernmehl ist enthalten in der Eisbasis von Koch’s Eisfachschule, die wir verwenden.

Die Erdbeeren sollten möglichst reif und aromatisch sei, damit sie viel von ihrem Geschmack und Duft ins Eis hineinbringen. Wir haben in diesem Rezept trotz korrekter Bilanzierung auf Zugabe von Wasser oder Milch verzichtet, und dafür eben mehr Früchte benutzt, denn die enthalten auch Wasser, aber dafür auch Aroma und Geschmack, und das tut dem Eis wirklich gut. Das ist in dieser Zusammensetzung wieder mal ein Eis, dass man nur selber machen und nicht im Geschäft kaufen kann!

Zutaten:

  • 450g reife Erbeeren, frisch
  • 400g Sahne, 30% Fett
  • 100g Zucker
  • 40g Traubenzucker
  • 30g Milchbase 30 (Koch’s Eisfachschule)
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 kleine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Erdbeeren waschen & abtropfen lassen, dann Stengel und kaputte Stellen abschneiden. Früchte mit dem Pürierstab pürieren.
  2. Die Sahne zum Erdbeermus geben. Zucker, Traubenzucker, Vanillezucker, Salz und Milchbase 30 getrennt abwiegen und sorgfältig vermengen. Dann zur Erdbeersahne geben und mit einem Pürierstab klümpchenfrei einmontieren.
  3. Die Eismasse einige Stunden reifen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Durch das Reifen quellen die Verdickungsmittel noch mehr auf und der Geschmack wird runder.
  4. Mischung in die Eismaschine geben und ausfrieren lassen.

Servieren:

Passt zusammen mit Vanilleeis, mit weißem oder dunklem Schokoladeneis und auch zu anderem Frucht-Sahneeis. Man kann auch noch Schokospäne ins Eis einarbeiten.

Tipps:

  • Wer es etwas weniger sahnig mag, sollte einen Teil der Sahne durch Milch ersetzen.

Viel Spaß beim Zubereiten & Genießen!


Hier noch die Bilanzierung mit unserem Bilanzierungsprogramm. Wie man sieht, ist es sehr sahnig mit relativ hohem Fettgehalt. Aber, na ja – es ist halt ein Erdbeer-Sahneeis! Da muss es auch sahnig sein, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.