Fleisch, Kochen & Essen, Vietnam
Schreibe einen Kommentar

Koch- & Gewürzschnaps / Mai Quế Lộ

Wir wollen demnächst chinesische Würstchen Lạp xưởng machen, und dafür brauchen wir diesen Gewürzschnaps.

Er ist allerdings nicht wie ein Kräuterlikör in Europa dazu gedacht nach dem Essen getrunken zu werden. Stattdessen zieht der Alkohol den Duft und die Würze aus den Gewürzen und wird dann zum Einlegen von Fleisch oder Fisch vor dem Braten benutzt, sowie allgemein für Marinaden und zum Würzen von Würsten.

Tatsächlich ist es erstaunlich, wie wohlriechend und würzig ein einfacher Wodka nach zwei Wochen Mazerieren mit diesen Gewürzen werden kann. Allgemein kann man jeden klaren Schnaps ohne starken Eigengeschmack dafür verwenden, aber er sollte schon mindestens 37% Alkohol haben, besser mehr.

Die genaue Zusammensetzung der verwendeten Gewürze variiert von Autor zu Autor und umfasst meist getrocknete Orangenschale, Zimt, Sternanis, Nelken, Kardamom und Koriander. Manche geben noch Fenchelsamen hinzu oder Kreuzkümmel. Wir haben die Schale der Früchte unseres Tangerinenbaums benutzt, weil wir da sicher sind, dass sie unbehandelt sind. Ebenso geht unbehandelte Mandarinen- und vermutlich Kumquatschale.

Zutaten:

  • 350g Wodka
  • 1 Zimtstange (ca. 8cm)
  • 1 TL Gewürznelken
  • 2 Sternanis
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 TL Koriandersamen
  • einige Stücke getrocknete Orangen- oder Mandarinenschale (unbehandelt!)

Zubereitung:

  1. Wodka in ein verschließbares Glas geben und die getrocknete Mandarinen- bzw. Orangenschale hinzugeben.
  2. Die Zimtstange mit einer Zange oder einem Nussknacker in etwa 2cm lange Stücke brechen. Schwarze Kardamomkapseln ebenfalls aufbrechen. Zimt zusammen mit Kardamom, Nelken, Sternanis, Pfeffer und Koriandersamen in einer Pfanne leicht anrösten (es soll duften, aber die Gewürze nicht braun werden). Abkühlen lassen.
  3. Die abgekühlten Gewürze zum Wodka hinzufügen und im geschlossenen Glas an einem dunklen Ort mindestens 2 Wochen durchziehen lassen.
  4. Danach ist der Gewürzschnaps fertig.

Servieren:

Wir benutzen ihn für chinesische Würstchen Lạp xưởng, aber auch zum Einlegen von Fleisch vor dem Braten und zum Marinieren von Fisch.

Tipps:

  • Eigentlich nimmt man schwarzen Kardamom dazu, den wir aber gerade nicht da hatten. Deshalb haben wir grünen Kardamom benutzt. Der Geschmack ist aber leicht anders.

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.