Kochen & Essen, USA
Schreibe einen Kommentar

Burritos mit Hähnchen- und bunter Gemüsefüllung

Burritos sind gefüllte Weizentortillas, die wir hier mit einer bunten Füllung aus Gemüse und Hähnchenfleisch zubereiten.

Dabei sind diese kleinen und fertig gerollten Pakete in ihrer Heimat Mexiko eher einfache Sattmacher, die mit nur wenig verschiedenen Zutaten, wie z.B. Hackfleisch und Bohnen, gefüllt werden. In den USA haben sie mit der Tex-Mex-Welle aber an Zutaten gewonnen und kommen dort bunt und mit vielfältigen Füllungen und Soßen daher.

Für unsere Version haben wir Hähnchen mit Gemüse angebraten und in einer sämigen Tomatensoße fruchtig-süß abgeschmeckt. Die Tortillas werden erwärmt und mit Käse bestreut, dann mit der Füllung und noch weiteren frischen Zutaten wie Salatstreifen und Tomatenwürfeln belegt. Anschließend wird das Ganze aufgerollt und mit einem frischen Salat und einer Soße serviert.

Zutaten:

für die frische Füllung:

  • 2 reife Fleischtomaten
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 200g geriebener Cheddar, Gouda oder Emmentaler

für die Soßenfüllung:

  • 150g Hähnchenbrust
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer zum Würzen (zusätzlich wer mag: Chilipulver + Kreuzkümmelpulver)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stange Lauchzwiebeln
  • je 1/2 rote und gelbe Paprikaschote
  • 3 EL Mais
  • 1/2 Dose gehackte Tomaten
  • 1 gehäufter TL Tomatenmark
  • 3 EL weißer Essig (5%)
  • 2 EL Zucker

und natürlich:

  • 6 Weizentortillas
  • Sour-Cream oder eine selbstgemachte Guacamole oder andere Soße zum Eintunken

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen, halbieren und den Stängelansatz rausschneiden. Mit den Fingern die glibberigen Kerne herauslösen und die Tomatenhälften in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel bereitstellen.
  2. Eisbergsalat in fingerbreite Streifen schneiden und ebenfalls bereitstellen, genauso den Käse.
  3. Hähnchenbrust abspülen und trockentupfen, dann in kleine (halbzentimeterdicke) Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken, zusammen mit etwas Olivenöl zum Hähnchen geben und mit Salz & Pfeffer, sowie ggf. Kreuzkümmel und Chilipulver würzen.
  4. Zwiebel schälen & würfeln, Lauchzwiebel schälen, Wurzeln abschneiden und in Röllchen hacken. Paprika von den Stängelansätzen und Kernen befreien und ebenfalls in Würfel schneiden.
  5. Hähnchenfleisch in einem Topf mit etwas zusätzlichem Olivenöl anbraten, bis es anfängt zu bräunen. Zwiebeln und Paprika dazugeben und mit den gehackten Dosentomaten ablöschen. Mais & Tomatenmark hinzugeben und mit Essig und Zucker süßsauer abschmecken.
  6. Die Hähnchenfüllung etwa 10 min ohne Deckel schmoren lassen, bis die Paprikastückchen weich, aber noch bissfest sind. Dabei sollte idealerweise das meiste Wasser verdunsten, damit die Soße richtig dickflüssig wird, sonst tropft sie später aus den Burritos raus!
  7. Eine große Pfanne auf dem Herd erhitzen und jeweils eine einzelne Weizentortilla hineinlegen. Auf einer Seite etwa 30 Sekunden anwärmen, dann drehen und in der Mitte mit geriebenem Käse bestreuen.  Nach weiteren 30s (wenn die andere Seite auch warm ist) auf einen großen Teller gleiten lassen und mit etwa 2 EL der Hähnchenfüllung, etwas gewürfelten frischen Tomaten und den Salatstreifen füllen und zusammenrollen.
  8. Zum Rollen erst die kurzen Seiten in der Mitte über der Füllung zusammenklappen, dann eine lange Seite darüber falten und schließlich den Burrito über die verbleibende lange Seite aufrollen (siehe Bilder). Auf die offene Seite legen, damit der Burrito nicht wieder aufgeht.

Servieren:

Mit einem zusätzlichen grünen Salat und einer Guacamole zum Einstippen, oder ersatzweise Sour-Cream oder sogar einer Tomaten-Mango-Salsa ein superleckeres leichtes und würziges Mittag- oder Abendessen.

Tipps:

  • Man kann die Füllung natürlich nach Belieben noch abwandeln: andere Gemüse, rote Bohnen dazu oder auch Hackfleisch, Avocados oder frische Ananas, und noch vieles andere mehr.
  • Die Tortilla nicht zulange in der Pfanne aufheizen, sonst wird sie trocken und brüchig!

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.