Fleisch, Geflügel, Hauptgerichte, Kochen & Essen, Vietnam
Schreibe einen Kommentar

gefüllte Hähnchenschenkel vietnamesische Art / Đùi gà nhồi thịt

Gefülltes Huhn macht man auch in Vietnam!

Hier sind es aber eher die Flügel, die entbeint und mit einer pikanten Füllung aus Hackfleisch, Fischsoße, Glasnudeln, Zwiebeln und gehackten Mu-Err-Pilzen ausgestopft werden. Dann brät man sie in heißem Öl knusprig aus. Solche gefüllten Hähnchenflügel gehören in Vietnam zu vielen Festtafeln dazu, und gegessen werden sie mit einer würzigen Marinade aus angemachter Fischsoße mit vielen Zwiebeln und Chilistückchen.

Wir haben das Prinzip hier für das Füllen von Hähnchenbeinen adaptiert, denn die lassen sich dann auch sehr schön als Sonntagsbraten im Backofen zubereiten.

Gewürzt wird das Fleisch bei uns mit einer pikanten Glasur aus Austernsoße, Honig, Knoblauch, Paprika und Pfeffer. Durch die entstehende Bratensoße kann man sie sehr gut mit Reis essen, und dazu passt perfekt ein Auberginen-Tomatencurry als Gemüse.

Zutaten:

  • 4 Hähnchenschenkel (ca. 1.3 kg)
  • 3 EL Austernsoße
  • 1/2 gestrichener TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 3 TL Honig
  • 250g Schweinehackfleisch
  • 1 kleine Handvoll Mu-Err-Pilze
  • 1 kleines Bündel Glasnudeln (zusammen so viel wie ein Daumen dick ist)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Fischsoße
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Mu-Err-Pilze in lauwarmem Wasser für 1h einweichen.
  2. In der Zwischenzeit die Hähnchenschenkel waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Dann entbeinen: Am endständigen Knochenende festhalten und mit einem scharfen Messer das Fleisch entlang des Knochens abschaben und -schneiden, bis man am Gelenk angekommen ist. Um das Gelenk herumschneiden, dann abermals schaben und schneiden, bis nur noch das Fußende des Knochens mit der Haut verbunden ist. Jetzt die Haut durchschneiden und damit den Knochen komplett abtrennen. Anhängende Sehnen und Bänder ebenfalls direkt am Fleisch abschneiden.
  3. Für die Würzmischung Austernsoße, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Honig verrühren und das Fleisch damit einreiben.
  4. Für die Füllung die Glasnudeln für 10 min. in lauwarmem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in 3 cm lange Stücke teilen. Die Zwiebel schälen und fein hacken, die Pilze abgießen und den harten Stängelansatz herausschneiden, dann ebenfalls in kleine Stücke schneiden oder hacken.
  5. Das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebelwürfeln, den Pilzstückchen und den Glasnudeln in eine Schüssel geben, Fischsoße, Zucker und Pfeffer hinzugeben und sorgfältig durchkneten.
  6. Die Hähnchenschenkel mit jeweils einem Viertel der Füllmasse füllen und diese auch in den Unterschenkel hineindrücken. Das breite Ende des Fleisches über der Füllmasse zusammenklappen und mit Zahnstochern feststecken.
  7. Die Hähnchenschenkel mit der Nahtseite nach oben in eine leicht geölte Backofenform legen und eine halbe Tasse Wasser angießen. Im Backofen für etwa 1 h bei 175°C (Umluft) braten, dabei nach etwa 40 min einmal wenden, sodass die schöne Seite am Ende oben liegt und knusprig braun wird.

Servieren:

Zum Servieren die Hähnchenschenkel einmal durchschneiden oder gleich in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Zum Beispiel mit Reis und einem Gemüsecurry servieren.

Tipps:

  • Es gibt auch Rezepte mit einer Füllung von gehackten Krabben und Schweinefleisch. Das haben wir aber noch nicht probiert.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.